#14: Bettina Kupsa: Tequila

We like Tequila :3Notizen

Bettina Kupsa erzählt von sich, von Mexico, von Gottheiten und Dämonen, Sternen und Tränen, und not last nor least: Tequila

8 thoughts on “#14: Bettina Kupsa: Tequila

  1. Beim euch zuhören reift ein dekadenter Plan:
    Mit der Bahn nach Hamburg, Taxi zum LeLion, Champagner trinken + was mit Tequilla.

  2. Also diesmal war die Tonqualität auffällig schlecht, vor allem bei den beiden Herren. Was war denn da los? Schade schade…

    Bettina hört man gerne zu, man spürt die Begeisterung^^

    Ist das eigentlich Absicht, dass ihr euch so sehr zurück haltet mit Empfehlungen für Produkte? Ich fände das schon super, einen Ansatz zu bekommen, wo man mal reinschmecken sollte. Es wurde in der Folge ja teilweise was angesprochen (sogar Sierra-irgendwas..?)

    • @Gali: Das war v.a. der Aufnahmesituation geschuldet. Die Folge wurde mit nur einem (Raum-)Mikro aufgenommen, das in der Mitte (vor Betty) stand. Leider hat auch die Auphonic-Magie da nicht alles rausreißen können. Ab Folge 18 gibt es dann aber Multitrack-Recording :)

  3. Ich kann Gali voll und ganz zustimmen – Frau Kupsa’s Begeisterung und Leidenschaft für Tequila hört man deutlich heraus!

    Ich komm auch mal mit einem Anliegen/Frage um die Ecke: Frau Kupsa hat in der Vergangenheit einige sehr gute Tequila Cocktails auf ihrem Blog http://betty-barbetty.blogspot.de, veröffentlicht. Vielen Dank dafür!
    Der Blog ist sehr empfehlenswert! U.a. ist auch der im Podcast angesprochene “Pepper La Rita” und der Drink mit “Lavendel Margarita” inklusive Rezept zu finden.

    Im Podcast wird ein Cocktail mit Erdbeeressig, namens “Xochipilli” erwähnt. Das klingt spannend!
    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, dass Frau Kupsa, dieses originelle Rezept mit interessierten Bildungstrinkern teilt?

    • Lieber Willi,

      es freut mich sehr wenn dir die Rezepte gefallen. Hier noch gewüsnchte Rezept und eine weiteres von mir:

      XOCHIPILLI

      5 cl Extra Anejo Tequila
      1 cl De Kuyper Sour Rhubarb
      1 cl Cafe Paris Erdbeeressig (3%)

      – kaltrühren und in Tumber auf Eis servieren.

      mit schwarzem Pfeffer (aus der Mühle) garnieren

      Agapita

      6 cl Extra Anejo Tequila
      1 cl Maison Meneau Orgeat
      2 cl Limette
      2 BL Pflaumenmus

      Shaken und im Tumbler auf Eis servieren

      Bei Fragen melde dich gerne!

      Liebe Grüße
      Betty

      • Hallo Betty,
        herzlichen Dank für die freundliche Rückantwort und die beiden Rezepte (die Agapita ist mir bereits bekannt durch den Blog-Post von Herrn Meyer, gestern erst kredenzt, leider “nur” mit Herradura Anejo, aber dennoch ein absoluter Genuss!!)
        Den Xochipilli probiere ich sehr bald mal aus.
        Danke nochmals für die tollen Rezepte und viel Erfolg beim neuen Bar-Projekt.
        Viele Grüße, Willi

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *